Was ist ein Nischenmarkt?

Wenn Sie nicht wissen, wie sich Ihr eigenes Produkt vom Produkt der Konkurrenz unterscheidet, dann können Ihre Kunden dies sicherlich auch nicht. Um einen klaren Unterschied zu erzielen, können Sie sich dafür entscheiden einen Nischenmarkt für Ihr Unternehmen und die angebotenen Produkte zu definieren. Schlussendlich ist das Nischenmarketing gerade im Zeitalter der Digitalisierung und im E-Commerce oft ein Erfolgsrezept: Zuerst schmal beginnen und mit der Zeit immer breiter werden.

Ein Nischenmarkt ist ein kleineres Segment eines größeren Marktes. Spezifische Produkte konzentrieren sich oft auf Nischenmärkte und erfüllen enge Anforderungen an Ausstattung, Preis, Qualität und Verfügbarkeit, um sich vom Wettbewerb zu unterscheiden und eine spezifische Gruppe idealer Kunden zu erreichen.

Es ist keine Untertreibung zu sagen, dass Spezialisierungen das Herzstück des Kickstarts eines nachhaltigen, erfolgreichen und skalierbaren Unternehmens sind. Ob Sie versuchen, Ihren Online-Shop auf den Markt zu bringen oder eine neue Produktkategorie; die Herausarbeitung einer einzigartigen Nische für Ihr Unternehmen kann der Schlüssel zum Wachstum Ihres Kundenstamms sein.

Spezialisierung bedeutet nicht nur, dass Sie Ihre Stärken verstehen. Es bedeutet, zu verstehen, wer Ihre Kunden sind und wie Ihr Unternehmen sie besser bedienen kann. Sie müssen in der Lage sein, sich mit Ihrem Publikum auf einer persönlichen Ebene zu verbinden. So, dass Sie sich darauf konzentrieren können, es in ein Team von engagierten Anhängern zu verwandeln, die Ihr Unternehmen voranbringen.

Sobald Sie Ihre Nische entdeckt und Ihr Stammpublikum für sich gewonnen haben, können Sie Ihre Bemühungen auf eine breitere Zielgruppe ausrichten und Ihr Unternehmen ausbauen – wie erwähnt zuerst schmal und danach immer breiter werden.

Die Vorteile des Nischenmarketings

Nischenmarketing hilft Ihnen nicht nur, sich von der Konkurrenz abzuheben, indem es Sie von der Masse abhebt, sondern es bringt auch einen wertvollen Satz von Vorteilen mit sich:

Wettbewerbsvorteil

Je kleiner Ihr Zielmarkt ist, desto weniger Wettbewerb wird es für die gleiche Zielgruppe geben und desto effizienter sind die Massnahmen des Nischenmarketings. Versuchen Sie, Ihre Nische so weit wie möglich einzugrenzen, um die Verbindung zu Ihrem Publikum noch einfacher zu gestalten.

Kostenattraktivität

Mit Nischenmarketing können Sie Ihr Budget für Ihre Marketingkampagnen optimal und effizient nutzen. Da Ihre Zielgruppe kleiner und leichter zu erreichen ist, können Sie viel Geld sparen. Mit einer klar segmentierten und definierten Zielgruppe können Sie Ihre Botschaft und verschiedene Strategien oder Taktiken günstig testen. Schlussendlich gibt es einen kleineren Streuverlust.

Loyalität bzw. Kundenbindung

Ihre Kunden sind loyaler. Beim Nischenmarketing geht es darum, eine Basis von Kunden zu schaffen, die zu 100% von Ihrem Unternehmen überzeugt ist. Nischenkunden entwickeln ein hohes Vertrauen gegenüber Ihren Produkten, Angeboten und dem Unternehmen. Sie kennen Ihre Zielgruppe aufgrund Ihrer klaren Positionierung im Nischenmarkt. So sprechen Sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe direkt an. Diese zielgruppengerechte Kommunikation wird Sie von Ihrer Konkurrenz abheben und allmählich wird aus Ihren Kunden Hardcore-Fans Ihres Unternehmens und werden so zum Rückgrat Ihres Unternehmens.

Kundenkenntnisse

Wenn Sie ein Nischengeschäft betreiben, lernen Sie Ihre Kunden in- und auswendig kennen. Eine sehr spezifische Zielgruppe im Hinterkopf zu haben, macht die Ausrichtung Ihrer Marketingkampagnen einfach und unkompliziert. Ihre Kommunikationsmassnahmen fallen bei Ihrer Zielgruppe auch in einer medienüberströmten Welt auf, da Sie Ihre Bedürfnisse in Ihrer Sprache ansprechen werden.

Die Zutaten für erfolgreiches Nischenmarketing

In Wirklichkeit ist das Geheimnis des Aufbaus eines Unternehmens im Nischenmarkt, einen unterversorgten Nischenmarkt zu finden.  Danach muss die passende Strategie entwickelt werden, die über die Zeit so viele Leute wie möglich dazu bringt, sich als Teil dieser Nische zu sehen. Ein etwas krasses Beispiel diesbezüglich ist lululemon. Ende der 90er Jahre bediente lululemon eine ganz kleine Nische mit Bekleidung und trug eine Menge zum Lifestyle dieser Nische bei. Der Gründer Chip Wilson glaubte aber daran, dass Yoga zu einem neuen Trend heranwachsen wird mit einer wahnsinnig interessanten Zielgruppe. Heute ist das Unternehmen mehr als 25 Mrd. US$ wert.

Erschaffen sie eine Vision und motivieren Sie Ihr Publikum, sich selber als Teil dieser Vision zu sehen. Grundsätzlich geht es darum Bedürfnisse in Ihrer Zielgruppe zu wecken und so potenzielle Kunden zu finden, denen vorher nicht bewusst war, dass Ihre Produkte und Dienstleistungen perfekt ihre Bedürfnisse abdecken.

Exklusivität

Beim Nischenmarketing geht es darum, einem Publikum – insbesondere einem Publikum, das sich ignoriert oder nicht angesprochen fühlt – ein Gefühl der Identität und Zugehörigkeit zu vermitteln. Diese „Ich gehöre dazu“-Mentalität ist ein starker psychologischer Auslöser und gibt der Gruppe eine gewisse Identität. Optimalerweise entsteht so das Gefühl der Exklusivität. Es ist wichtig zu betonen, dass die Kunden nicht nur unterschiedlich sind, sondern auch stolz darauf sein können, anders zu denken und zu sein. Anders gesagt, wurden solche Nischenmärkte bisher von anderen Unternehmen bis jetzt ignoriert, sonst wäre es keine Nische und Sie müssen genau diese Einzigartigkeit hervorheben, die sie auszeichnet.

Story Telling 

Um eine erfolgreiche Nischenmarketing-Kampagne aufzubauen, müssen Sie mehr als nur ein Produkt verkaufen, es gilt einen Lebensstil verkaufen. Machen Sie Ihr Unternehmen und Ihre Produkte zu einer Marke und erzählen Sie überzeugende und ergreifende Geschichten über Ihre Marke. Dieses Story Telling ist eine der besten Möglichkeiten, um zu zeigen, warum Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung die perfekte Ergänzung für das Leben Ihrer Kunden ist. 

Wie bewegt man sich in einem Nischenmarkt?

Sind Sie bereit, Ihr eigenes Nischengeschäft in Gang zu bringen? Lassen Sie uns einen Schritt-für-Schritt Blick darauf werfen, wie Sie die perfekte Idee finden und loslegen können.

Schritt 1: Verstehen Sie Ihre idealen Kunden

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die richtige Idee für ein Nischengeschäft zu finden, kann man die Sache auch anders angehen: Manchmal muss man zuerst einen Kunden finden, nicht ein Produkt. Sobald Sie herausgefunden haben, an wen Sie verkaufen möchten, schränken Sie ein, welches Produkt/Angebot ein zielgruppenübergreifendes Bedürfnis bei Ihren Kunden decken würde.

Das Erstellen von Käufer Personas kann Ihnen behilflich sein, wenn es darum geht, Alleinstellungsmerkmale aufzudecken und Ihr Publikum soweit einzugrenzen, damit Sie Ihren idealen Kunden definieren können. Je spezifischer und detaillierter Ihre Käufer Personas sind, desto spezifischer können Sie Ihre Zielgruppe verstehen und ansprechen. 
Eine der einfachsten und ersten Möglichkeiten, einen Kunden zu finden, ist die Betrachtung Ihres eigenen Lebens und der eigenen Interessen. Wählen Sie eine Ihrer Leidenschaften. Ob es sich nun um eine ausserberufliche Aktivität handelt, die Sie lieben oder um eine Fähigkeit, die Sie beherrschen, spielt keine Rolle. Tatsächlich bedeutet es manchmal nur, ein Problem für sich selbst zu lösen. Beispielsweise fing auch die Geschichte von Black Diamond in einer Nische an. Der Gründer Yvon Chouinard wollte sich und anderen Gleichgesinnten in den 1950er Jahren das Klettern im Yosemite Valley vereinfachen. Er fing an verschiedene Tools und Utensilien aus Eisen von Hand zu schmieden und sie aus dem Kofferraum seines Autos heraus zu verkaufen. Anfänglich wurde hier ganz klar eine Nische bedient. Viele Jahre später ist Black Diamond eine Marke, die viel mehr Leute anspricht, als zu Beginn die Handvoll Kletterer in Kalifornien .

Schritt 2: Identifizieren Sie Ihre Nische

Nachdem Sie Ihre Käufer Personas definiert haben, können Sie nun das, was Sie über Ihre Kunden gelernt haben, nutzen, um eine Nische für Ihr Unternehmen zu definieren.

Denken Sie daran, Ihre Nische sollte folgende Punkte beinhalten:

  • Exklusivität: Ein Nischenmarkt muss über definierte Merkmale verfügen, die diesen von einem größeren Massenmarkt unterscheiden und die Zielgruppenansprache erleichtern.
  • Identifizierbarkeit: Sie sollten in der Lage sein, Ihre Nische mit Hilfe von Details wie Demographie, Verhalten und Interessen zu beschreiben.
  • Skalierbarkeit: Obwohl Ihre Nische eine sehr spezifische Teilmenge eines Marktes darstellt, müssen Sie sicherstellen, dass Sie in Zukunft darauf aufbauen können. Es muss später ein größeres Publikum erreichbar sein, das derzeit außerhalb Ihrer Nische liegt. Dies kann ein Trend sein, den sie bereits erkennen. Beispielsweise werden die Kunden betreffend Nachhaltigkeit immer sensibler. Vielleicht könnten Sie bereits jetzt ein Produkt nachhaltiger herstellen, mit der Absicht, dass die Nachfrage über die nächsten Jahre immer mehr steigen wird?

Schritt 3: Entwickeln Sie ein Produkt.

Im Prozess der Definition Ihrer Nische, werden Sie wahrscheinlich einige großartige Ideen für Produkte entdecken, die Sie jetzt an Ihre idealen Kunden verkaufen können. Halten Sie immer Ausschau nach Inspiration: Wo immer ein Kunde mit einem Problem oder Bedarf ist, wartet ein neues Produkt. 

Schritt 4: Bestimmen Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal.

Wenn Sie darüber nachdenken ein Nischenunternehmen zu gründen, ist eines der wichtigsten Elemente, Ihr Alleinstellungsmerkmal herauszuarbeiten. Ihr Alleinstellungsmerkmal muss von Anfang an in Ihre Marke eingearbeitet werden. Es ist das einzige definierende Element, welches Ihr Unternehmen von anderen unterscheidet. Es sollte alles was Sie tun leiten – von Marketingkampagnen bis hin zur Produktentwicklung und alles dazwischen.

Es mag verlockend sein, auf die Qualität Ihrer Produkte als zentrales Differenzierungsmerkmal Ihres Unternehmens zurückzugreifen. Ein wirklich effektives Alleinstellungsmerkmal sollte aber viel tiefer gehen. Es ist wichtig zu bedenken, dass Ihr Alleinstellungsmerkmal nicht unbedingt ein einzelner Nutzen oder ein einzelnes Angebot ist. Stattdessen werden Sie feststellen, dass es sich um ein Zusammenwirken von Faktoren handelt. Diese Faktoren kommen zusammen, um Ihre Kunden zu begeistern und sie zu lebenslangen Markenvertretern zu machen.

Hier sind einige Fragen, die Sie sich unter Betrachtung Ihrer Käufer Personas als Leitfaden stellen müssen, um Ihr Alleinstellungsmerkmal zu finden:

  • Was können Sie Ihren Kunden bieten, was sonst niemand kann?
  • Warum sollten sich Ihre Kunden die Mühe machen, Ihre Produkte zu kaufen?
  • Welchen Wert hat Ihr Unternehmen für das Leben Ihrer Kunden?
  • Wie können Sie das, was Sie jetzt über Ihre Kunden wissen, nutzen, um ihre Bedürfnisse effektiver zu befriedigen?

Während Faktoren wie Qualität und Kundenservice definitiv einen Teil des Geschäftserfolgs ausmachen, müssen Sie mutig sein. In der Zeit der Digitalisierung wird es immer schwieriger im Dschungel all dieser Produkte und Dienstleistungen gehört und gesehen zu werden. Sich auf mittels Nischenmarketing auf eine Nische zu konzentrieren, mit der Absicht über einen gewissen Zeitraum hinweg immer mehr Kunden für diese Nische zu gewinnen, kann eine clevere Strategie sein. Es ist nachhaltiger zuerst zu erkennen, worin man wirklich gut ist und danach versucht, dieser Nische zu dominieren. Spezialisieren Sie sich zu Beginn, um später zu wachsen. Schlussendlich ist es immer ein kluger Schachzug sich auf das zu konzentrieren, worin man gut ist. Tut man dies beständig und nachhaltig, gilt es dies mit Story Telling der Zielgruppe immer wieder zu zeigen. So erhöhen Sie die Chancen, von länger je mehr Menschen die nötige Beachtung zu erhalten. Denken Sie daran: Es ist besser für Ihr Unternehmen die erste Wahl von einigen zu sein, als die zweite Wahl von allen. Nischenmarketing ist deshalb eine sehr legitime Marketingstrategie.

Verloren hat, wer wartet – gewinnen kann, wer probiert. Bleiben Sie am Puls der Zeit mit AB3.


Brauchen Sie Hilfe bei der Digitalisierung Ihres Unternehmens?

Senden Sie uns jetzt unverbindlich eine Nachricht!