Toggle menu

Portfolio

DrGuntern.ch | Strategie, Branding & Umsetzung Online-Marketing

Die Apotheke Dr. Guntern AG mit den zwei physischen Filialen, der City Apotheke Glis und der Apotheke Dr. Guntern Brig, vergab an AB3 den Auftrag, eine passende Online-Strategie zu entwickeln. 

Eine fundierte Analyse sollte stets der erste Schritt einer neuen Strategie sein

Einer Strategie geht eine fundierte Analyse voraus. Neben dem Status Quo der Apotheke Dr. Guntern AG wurde auch die lokale, nationale und internationale Konkurrenz analysiert. Wieso? Grundsätzlich schauen wir bei Digitalisierungsfragen immer über den Tellerrand hinaus. Die Schweiz ist in vielen Bereichen sehr weit zurück. Das gilt auch in dieser Branche: Die Schweiz belegt beispielsweise betreffend Onlineversand von Medikamenten europaweit einen der letzten Plätze. Länder wie Finland aber auch Italien oder Spanien sind uns meilenweit voraus. Zudem setzt man sich – auch wenn der Markt stark reguliert ist – online ganz schnell nationaler Konkurrenz aus.

Bei AB3 wollen wir das Unternehmen, für welches wir tätig sind, und den Markt, in welchem es tätig ist, möglichst zu 100% verstehen. Nur so kann man möglicherweise Schwächen und mögliches Marktpotenzial aufzeigen. Ohne Analyse ist gerade Online-Marketing vielfach nur ein Hüftschuss, der bestenfalls kurzfristig etwas Erfolg bringt.

Ein kurzer Blick in das Geschehen innerhalb des Apothekenmarktes

Eine fundierte Analyse lässt erst das Erarbeiten einer passenden und nachhaltigen Strategie zu. Was wir gefunden haben, wollen wir nicht ausführlich beschreiben. Trotzdem stichwortartig ein paar Fakten, welche helfen, die zukünftigen Herausforderungen einer Apotheke zu verstehen: In der CH bis jetzt nur 8% des Umsatzes über Versandapotheken. Massiver Preisdruck und kaum Kontrolle über Preisgestaltung. Somit besteht ein sehr hoher Druck auf die Effizienz der Apotheken. Die Online-Apotheke Zur Rose mit 1.5 Milliarden Onlineumsatz ist riesig. Auf der anderer Seite existiert bei den meisten Schweizer Apotheken gar keine Möglichkeit online zu bestellen. Die Regulatoren sind zu kompliziert, die Investitionen noch zu aufwändig, um dies richtig umzusetzen. Arzt und Apotheker wachsen näher zusammen. Amazon dringt auf den Markt vor, was auch den internationalen Platzhirschen DocMorris und Shop Apotheke zusetzen wird. Wie Sie sehen, sind die kurz- und mittelfristigen Herausforderungen für die Schweizer Apotheken äusserst anspruchsvoll.

Wir werden nicht die über Wochen erarbeitete Strategie für die Apotheke Dr. Guntern AG im Detail erläutern. Im folgenden möchten wir lediglich einen groben Einblick in die ersten Massnahmen bieten.

DrGuntern.ch – Meh als en Apothek!

Mit DrGuntern.ch wollen wir dem digitalen Zeitalter gerecht werden und den Kunden einen informativen und ansprechenden Online-Auftritt bieten –  ohne Onlineversand. DrGuntern.ch soll für beide Filialen das Sprachrohr im Onlinebereich sein. Herausforderung: Vielen Kunden ist nach wie vor nicht bewusst, dass beide Filialen Teil der Apotheke Dr. Guntern AG sind. Sie werden vielfach als sich konkurrenzierende Filialen wahrgenommen. Mit DrGuntern.ch soll langsam darauf aufmerksam gemacht werden, dass beide Filialen zusammengehören und sich betreffend Service und Produktsortiment hervorragend ergänzen. Auf der anderen Seite muss vermieden werden, dass die Kunden DrGuntern.ch als Dachmarke wahrnehmen. In naher Zukunft soll DrGuntern.ch als eigenständige „Online-Filiale“ wahrgenommen werden und nicht als Rebranding beider Filialen. Kurz: 2 x offline, 1 x online. Ein detaillierter Kommunikationsplan hilft dabei, diese heikle Gratwanderung in den nächsten Wochen und Monaten zu meistern.

DrGuntern.ch – App, Gesundheitsclub und Content Marketing im Fokus

Mit der Smartphone App „AppoMobile“ können Kunden direkt Medikamente bestellen und werden benachrichtigt, wenn die Bestellung in der Filiale abholbereit ist. Falls ein Medikament gerade nicht vorhanden ist, wird es im Normalfall innerhalb nur wenigen Stunden in der Apotheke verfügbar sein. Die Grossverteiler liefern mehrmals pro Tag in die Filialen. So lassen sich auch unnötige Fahrten von weiter weg für den Kunden vermeiden. Die Verfügbarkeit der Medikamente ist für die Kunden sehr wichtig. Damit steigt der Servicegrad der Apotheke und schlussendlich die Kundenzufriedenheit. Zudem lässt sich mit der App sehr einfach ein Medikationsplan erstellen. Die App erinnert den Kunden via Push-Benachrichtigung daran, die wichtigen Medikamente einzunehmen.

Die App ist Teil des Gesundheitsclubs von DrGuntern.ch. Über den Gesundheitsclub werden die Kunden nicht nur über aktuelle und saisonal relevante Themen, wie die Grippeimpfung, deren Vorbeugung oder Sonnenschutz informiert. Zusätzlich können sie an speziellen Events über Beauty-Produkte teilnehmen oder ergattern sich Extrapunkte beim Treuesystem. Die Kundenzufriedenheit und -bindung steht im Vordergrund. Man will im ersten Schritt den Kunden zeigen, dass die Apotheke Dr. Guntern AG mit den zwei Filialen City Apotheke in Glis und der Apotheke Dr. Guntern in Brig auch online für sie da ist. Bis jetzt scheint dieser Plan aufzugehen. Im Vergleich zu vorher fanden im letzten Monat durch die verschiedenen Kommunikationskanäle bereits 25mal mehr Leute online ihren Weg zu den Traditionsapotheken aus Brig und Glis. Bevor die nächsten strategischen Schritte operativ umgesetzt werden, konzentrieren wir uns in den folgenden Wochen und Monaten, wie bereits erwähnt, auf die richtige und klare Kommunikation der neu ins Leben gerufenen Marke DrGuntern.ch.

Seilschaft

  • Projektlead:  Sebastian Bumann, AB3
  • Analyse, Strategie und Umsetzungsplan: Sebastian Bumann, Matthias Bumann, Marco Zumoberhaus, AB3.
  • Logo DrGuntern.ch:  Julien Junghänis, Junghänis GmbH Bern
  • Art Direction DrGuntern.ch: Jacqueline, AB3

Client
Apotheke Dr. Guntern AG

Informiert bleiben

Follow us

Navigation

Kontakt

AB3 Creative Collective
Allmei 5a
3930 Visp